Sa 12.06.21, 10.00 Uhr – So 13.06.21, 18.00 Uhr
Spindlhof, Spindlhofstr. 23,, 93128 Regenstauf
Referent: Piry Krakow

Der Schwerpunkt des Seminars liegt bei den traditionellen Tänzen der Roma. Das Anliegen der Referentin ist es die Würde, Kraft und Anmut dieser Tänze zu vermitteln, die sich durch innere Präsenz in strahlender Schönheit zeigen. Eine lebendige Ausdruckskraft zeigt sich durch feine Bewegungen sowohl bei den Frauen als auch Männern.
Es sind oft die einfachen Tänze mit ihren Wiederholungen – gefasst in der Reihe, paarweise oder einzeln – aus denen eine wache Lebendigkeit erwächst. Der Zugang findet über die Musik mit ihrer vielschichtigen Emotionalität statt: lauschen mit den Ohren UND dem Herzen – mich berühren zu lassen von Sehnsucht, Trauer, Liebe, Schmerz, Lebensfreude: sie werden meine „Beweger“ und lassen mich meinen eigenen authentischen Ausdruck entdecken.
Gleichzeitig ist der gefasste Reihentanz Ausdruck für das notwendige Bedürfnis nach eingebunden sein in die Gemeinschaft der Familie innerhalb einer „Mahala“ (Bezeichnung für Romasiedlungen in Rumänien, Serbien etc.). Sie bietet Schutz für Identität in einer oft abweisenden Umgebung. Da traditionelle Tänze immer im Zusammenhang mit der gelebten Kultur eines Volkes stehen, wir d die Referntin mit Hintergrundinformationen ein Fenster zur vielschichtigen Romakultur öffnen.
Das Kursangebot richtet sich an:
Alle, die Lust an einem ganzheitlichen Zugang von Kreistänzen haben, besonders traditionelle Romatänze des Balkans, auch für Tanzmultiplikator*innen. Das Angebot mit Seminaren, Vertiefungen, Festival oder Tanzreisen findet bundesweit in Deutschland statt sowie in Österreich, Schweiz und Schweden.