15.11.20, Das Miteinander im Blick – Simultankirchen in der Oberpfalz

Fotowettbewerb

So 15.11.20 – Mo 12.07.21
Anmeldung: EBW Oberpfalz, ebw.oberpfalz@elkb.de oder 09621 496260
Der Fotowettbewerb findet statt in Kooperation
mit dem Förderverein Simultankirchen in der Oberpfalz e.V.
und der Katholischen Erwachsenenbildung in Tirschenreuth,
Neustadt-Weiden und Amberg-Sulzbach

Kirchen sind Räume mit einer ganz besonderen Aura. Sie erzählen Geschichten vom Glauben und Leben der Menschen und bieten viele reizvolle Fotomotive: Die Architektur und Ausstattung der
Gotteshäuser, interessante Details und Lichtstimmungen versprechen spannende Entdeckungen und schöne Bilder.
Die Simultankirchen in der Oberpfalz sind etwas ganz Besonderes: Jahrhundertelang wurden sie von evangelischen und katholischen Christen gemeinsam genutzt – zum Teil bis heute. Rund fünfzig dieser Gotteshäuser gibt es in der Region zwischen Sulzbach-Rosenberg und Weiden. Das ist bundesweit einmalig!
Pfalzgraf Christian August von Sulzbach hatte das Simultaneum 1652 in seinem Herrschaftsgebiet eingeführt. Er wollte die Gläubigen einander näher bringen und künftige Religionskriege verhindern.
Eine geradezu revolutionäre Entscheidung!
Das Zusammenleben in diesen „Kirchen-WGs“ war in früheren Zeiten oft schwierig. Doch heute sind die Gotteshäuser wunderbare Zeichen für religiöse Toleranz.

Rücken Sie die Kirchengebäude und das Miteinander „rund um den Kirchturm“ der Simultankirchen in den Fokus. Ein paar Ideen für spannende Motive:
* Blick für das Besondere: Welche reizvollen Motive bezüglich Architektur oder Ausstattung, im Kirchengarten, Lichtstimmungen etc. machen diese Kirche zu einem besonderen Ort?
* Spurensuche: Was hat sich aus der Zeit des Simultaneums bis in die Gegenwart erhalten?
Oder: Woran lässt sich in der Kirche erkennen, dass sie bis heute simultan genutzt wird?
* Heimatgefühl sichtbar machen: Der Glaube äußert sich vielfach in Ritualen und Traditionen.
Sie stiften Gemeinschaft und fördern das Zusammenleben, sodass Menschen sich in ihrem Ort zuhause fühlen. Fangen Sie dazu schöne Momente ein.
* Leben und leben lassen: Der Toleranzgedanke, der dem Simultaneum zugrunde liegt, war geradezu revolutionär. Gesucht werden Bilder, die zeigen: Rund um die Simultankirchengemeinden wird Toleranz gelebt – in vielen unterschiedlichen Facetten.

Ausstellung:
Die schönsten Bilder werden im Rahmen einer Ausstellung anlässlich eines Symposiums zum Simultaneum ab Mitte September 2021 im Rathaus in Sulzbach-Rosenberg zu sehen sein.
Danach wandert die Ausstellung durch weitere Orte in der Oberpfalz.

Teilnahmebedingungen
Teilnehmer und Veranstalter
Teilnehmen konnen alle, die sich für das Fotografieren begeistern. Die Teilnahme ist kostenlos.

Alle Simultankirchen in der Oberpfalz finden Sie unter www.simultankirchenradweg.de