18.03.23, Fakten und Facetten zur Bibel – Das neue Bibelmuseum Nürnberg

Sa 18.03.23, 9.10 – 17.30 Uhr
Bibelmuseum Nürnberg
Referent: Dörner Dieter
steht noch nicht fest
Anmeldung: KEB, Tel. 09621/475520; info@keb-amberg-sulzbach.de
oder auch per Onlineanmeldung auf der Homepage (bitte unter „Weitere Angaben“ die Anzahl der Teilnehmer eintragen).
KEB mit Historischer Verein (Reg.gr. AM) und EBW

Um seine Aufgabe, die Verbreitung und das Verständnis der Bibel als Kulturgut und Heiliger Schrift zu fördern, auch in der Gegenwart und Zukunft umzusetzen, entschied sich das Bibelzentrum Bayern 2013 dazu, dass bis dahin betriebene Bibelerlebnishaus in ein Museum nach modernsten Standards umzuwandeln. Für die Konzeption des Museums wurde 2013 das Kernkonzeptteam gebildet, dass für die inhaltliche sowie räumliche und bauliche Gestaltung zuständig war. Ungewöhnliche und spannende Fakten erzählen, was zum Beispiel die Bibel mit Schafen und Seerobben zu tun hat. Warum braucht die Bibel einen Code? Und was haben Minibibeln und Bibeln in XXL gemeinsam? Bibelmuseum= Faszination=Wissenswertes rund um die Bibel.
Nach der Führung durch die Bibelausstellung bleiben etwa 2 Stunden Zeit für eine Mittagspause. Anschließend findet eine Stadtführung zur Reformation in Nürnberg oder einem ähnlichen Thema statt. Rückkunft in Amberg ca. 17.30 Uhr

max. 25 Personen; Hin- und Rückfahrt als Gruppe mit der Bahn; Treffpunkt 9.10 Uhr Bahnhofshalle Amberg.