20.03.24, Fortschritt oder Stillstand?“

Untertitel:SEGA-Fachtag

Mi 20.03.2024, 9.00 - 16.30 Uhr
Landratsamt Amberg,König-Rupprecht-Saal, Zeughausstraße 2, 92224 Amberg
Anmeldung:https://www.sega-ev.de/fachtage/
Veranstalter und Einladende: SEGA e.V., Gesundheitsregion Plus, Kath. Erwachsenenbildung KEB, Ev. Bildungswerk EBW, Katholische und evangelische Kirchengemeinde, AOVE - Alt wer-den zu Hause, VHS Amberg-Sulzbach, VdK-Ortsverband, Kneippverein, Gartenbauverein, Seniorenheim St. Stephanus, Sozialpsychiatrisches Zentrum Diakonie Amberg.

Fortschritt ist nahezu ein Zauberwort und ein anstrebendes Ziel unserer modernen Gesellschaft. Stillstand dagegen ein Wort, das man am liebsten aus dem Wortschatz verbannen würde. Dennoch sind beide ein integraler Bestandteil unserer Lebenserfahrungen und -erlebnisse.
Fortschritte und Stillstand sind auch ein integraler Bestandteil des Wissenschaftslebens. Dabei kann sowohl aus dem Fortschritt, als auch aus dem Stillstand eine Weiterentwicklung und Verbesserung der wissenschaftlichen Erkenntnisse erfolgen.
Der Stillstand kann einem zum Innehalten anregen und den bisherigen Verlauf zum Überdenken und ggf. erfolgreichere alternative Pfade zu beschreiten.
An diesem Fachtag sollen Fortschritt und Stillstand aufgezeigt werden, welchen Einfluss sie bei der Erforschung neuropsychiatrischer Erkrankungen hatten und seinen Verlauf prägten und oft zu Enttäuschungen und Rückschlägen führten, aber dennoch erst dadurch zu den heutigen Erkenntnissen in der Psychiatrie des Alterns geführt haben.

Dieser Fachtag wendet sich insbesondere an Pflegekräfte und MitarbeiterInnen von Einrichtungen der stationären Altenhilfe, von Krankenhäusern und ambulanten Diensten, Fachkräfte aus dem sozialen Bereich, TherapeutInnen, SozialpädagogInnen, SeelsorgerInnen sowie MitarbeiterInnen von Behörden, Institutionen und ehrenamtliche HelferInnen sowie alle Interessierten.