17.09.21, Ökumenisches Symposium

„Simulntaneen im deutschen Sprachraum – Visionen und Realitäten interkonfessionellen Zusammenlebens“

Fr 17.09.21, 14.00 Uhr – So 19.09.21, 15.00 Uhr
Gotisches Rathaus, Großer Saal I. OG, Luitpoldplatz 6, 92237 Sulzbach-Rosenberg
Referent: Dr. Markus Lommer
Anmeldung: Anmeldung / Information: symposium@simultankirchen.de; Tel. 0961/43472 (Pfarrbüro Rothenstadt / Büro Förderverein Simultankirchen i.d.Opf. e.V.)
Förderverein Simultankirchen i.d.Opf. e.V. in Kooperation mit evangl.-luth. und röm.-kath. Dekanaten, Historischer Verein für Regensburg und Oberpfalz e.V., EBW, KEB

Das „Sulzbacher Simultaneum“ war nach dem Dreißigjährigen Krieg ein großangelegter Versuch, das Land zu befrieden und die zerstrittenen Konfessionen zusammenzuführen. Der gebildete und aufgeschlossene Pfalzgraf Christian August (1622-1708) machte mit seiner umfassenden Toleranzpolitik nicht nur Protestanten und Katholiken gleichberechtigt, sondern respektierte Menschen völlig unabhängig von ihrer Weltanschauung und siedelte ab 1666 auch bewusst Juden an. So wurde sein Fürstentum zu einem Trainingslager interkonfessioneller und -religiöser Begegnung. Die kirchen-, kultur- und gesellschaftspolitische Lage unserer Zeit ruft geradezu danach, sich mit der vorbildlichen Konstruktion des „Sulzbacher Simultaneums“ näher zu befassen und seine aktuellen Relevanzen abzutasten.Dass beim Zusammenleben auf engestem Raum im Laufe der Jahrhunderte freilich Konflikte nicht ausblieben und bisweilen heute amüsant anmutende Situationen entstanden, darf bei der historischen Betrachtung des Themas nicht ausbleiben. Ebenso zeigen die Tagungsreferenten diverser Fachdisziplinen auf, welche frühen „ökumenischen“ Modelle es anderswo im deutschen Sprachraum gab. In der Gegenwart gibt es nicht nur immer noch einzelne simultane Sakralräume in der Oberpfalz, sondern auch einen „Simultankirchen-Radweg“. Über die Region hinaus entstanden selbst in jüngster Zeit gemeinsame Gotteshäuser, etwa im Kurort Bad Griesbach. Für Spannung, Kurzweil und jede Menge inspirierender Information ist bei diesem ersten Symposium seiner Art auf jeden Fall gesorgt!

vorläufiges Programm:
Freitag, 18.09.2020:
14.00 Uhr Stadt- und Schlossführung (ab Rathaus)
15.30 Uhr Begrüßungskaffee
16.00 Uhr Eröffnung
Samstag, 19.09.2020:
09.00-16.00 Uhr Vorträge
16.00 Uhr Bus-Exkursion
19.00 Uhr Abendprogramm im Gasthof Laurer, Sunzendorf
Sonntag, 20.09.2020:
08.30 Uhr Morgenlob Friedhofskirche St. Georg, Alter Friedhof Sulzbach
09.15-12.00 Uhr Vorträge
12.00 Uhr gemeinsamens Mittagessen
14.00 Uhr Ökumenischer Abschlussgottesdienst

Tagungsleitung: Pfarrer Konrad Schornbaum, Pfarrer Thomas Schertel, Pastoralreferent Dr. Markus Lommer