30.09.22, Therapie mal anders

Fr 30.09.22, 18.30 – 22.00 Uhr
friedrich Restaurant – Bar – Cafe, Friedrichstraße 12, 92648 Vohenstrauß
Referent: Nora Kellner
kostenfrei
Anmeldung: Anmeldung: Evangelische Kirchengemeinde Vohenstrauß

Sexualisierte Gewalt ist allgegenwärtig in allen gesellschaftlichen Strukturen. Dennoch lastet ein Tabu auf der Thematisierung dieses allumfassenden Problems. Diese Tabuisierung ist nicht zuletzt der vorherrschenden Kultur des Schweigens geschuldet. Warum Opfer Schweigen und wie dieses manifestiert und reproduziert wird, analysiert Nora Kellner. Hierfür nimmt sie verschiedene Mythen rund um das Thema sexualisierte Gewalt in den Blick. Diese bricht sie anhand praktischer Beispiele auf. Welchen Anteil cis Männer an diesem Problem haben und wie sie ihrer Verantwortung im Kampf gegen sexualisierte Gewalt gerecht werden können – wenn sie es ernst meinen mit ihrer Unterstützung – wird in der Lesung ebenso thematisiert, wie die Perspektiven und das Empowerment von betroffenen FLINTA*s.

Nora Kellner ist Studentin der Politikwissenschaft und Soziologie und steht kurz vor dem Abschluss ihres Studiums.