Lange Nacht der Demokratie im Landkreis Neustadt/Wn und der Stadt Weiden 2022

Die „Lange Nacht der Demokratie“ findet in zahlreichen Kommunen in Bayern zeitgleich am Wochenende vor dem 3. Oktober 2022 statt. Sie ermöglicht Inspiration, Begegnung sowie Reflexion zur Bedeutung von Demokratie. Demokratische Werte sind weltweit gerade sehr herausgefordert. Bedrohungen gibt es von außen und innen. Wir fragen: Was hält unsere Gesellschaft zusammen – in der Kommune, in Bayern, in Deutschland und in Europa? Wir wollen am Wochenende vor dem Tag der Deutschen Einheit in vielfältigsten Formaten über Demokratie philosophieren, diskutieren, streiten und slammen, wir wollen Musik und Kultur genießen und uns unserer demokratischen Freiheiten bewusst werden. Die „Lange Nacht der Demokratie“ ist ein Projekt des Wertebündnis Bayern.

Plakat Lange Nacht der Demokratie 2022

Ein Projektteam aus dem Landkreis Neustadt/Wn und der Stadt Weiden bietet am 30.09.2022 eine Vielzahl von Veranstaltungen in Weiden, Neustadt/Wn, Eschenbach, Vohenstrauß, Windischeschenbach und Parkstein an.

Auch das EBW ist mit dabei:

Kabarett im Dritten Reich: Operation Heil ! Kräuter
Freitag, 30.09.2022 um 19 Uhr
im Steinstadel Parkstein, Schlossgasse 5

„Der Herr Hitler kann froh sein, dass er nicht Kräuter heißt. Sonst müssten wir immer Heil Kräuter rufen“, so soll es Karl Valentin in den 1940er Jahren auf der Bühne gesagt haben. Ein Scherz, der zu Zeiten des Dritten Reichs nicht ungefährlich war.
In „Operation HEIL!Kräuter“ präsentieren Sebastian Schlagenhaufer und Ramon Bessel in einem bewegten Reigen ausgewählte Chansons, Texte und kurze Szenen aus Bühnenprogrammen verschiedener mutiger Kabarettisten dieser schweren Zeit, von den Münchener Nachrichtern um Helmut Käutner über Werner Finck, dem kreativen Kopf der Berliner Katakombe, Fritz Grünbaum und dem Wiener Werkel bis hin zum Exilkabarett in den USA. Ergänzt wird das Programm um Hintergründe zum Leben, Wirken und Schicksal der Akteure.
Referenten: Sebastian Schlagenhaufer und Ramon Bessel am Klavier

Lesung mit Nora Kellner – Gegen die Verharmlosung sexualisierter Gewalt. Ein Plädoyer
in Kooperation mit der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Vohenstrauß
Lesung mit Menu
am 30.09.2022 um 18.30 Uhr
im Restaurant Friedrich, Friedrichstraße 12, 92648 Vohenstrauß

Kosten: 12,50 € Zuzahlung für das Menu.
Anmeldung ist notwendig: Beim Friedrich, Tel. 09651/8594220, info@das-friedrich.de oder bei christina.ponader@elkb.de

Sexualisierte Gewalt ist allgegenwärtig in allen gesellschaftlichen Strukturen. Dennoch lastet ein Tabu auf der Thematisierung dieses allumfassenden Pro­blems. Warum Opfer Schweigen und wie dieses manifestiert und reproduziert wird, analysiert Nora Kellner.
Im Anschluss findet ein Konzert mit Ronja Künstler und Carolin Maier statt.

Weitere Veranstaltungen:
https://www.vhs-weiden-neustadt.de/lange-nacht-der-demokratie

Flyer zum Herunterladen