Inklusion

Wir arbeiten zusammen mit zwei regionalen Projekten zum Thema Inklusion.

Netzwerk Inklusion Landkreis Tirschenreuth
Gemeinsam mehr (er)leben ! Inklusion in Bildung, Arbeit und Freizeit

www.inklusion-tirschenreuth.de

Logo des Wundernetz2

Wundernetz 2 – gemeinsam stärker
Erwachsenenbildung für alle –
auf dem Weg zu einer inklusiven Erwachsenenbildung

www.wundernetz.org

Wir wollen allen Menschen – vor allem auch Menschen mit Behinderung – den Zugang zu Bildungsangeboten ermöglichen und erleichtern. Deshalb bieten wir in unserem Programm Veranstaltungen an, die sowohl für Menschen mit als auch ohne Einschränkungen zugänglich sind.

Unterstützung für Ihren Kursbesuch:

Sie möchten gerne etwas Neues lernen und dabei Spaß haben?
Sie möchten gerne neue Leute treffen?
Das können Sie in einem Kurs bei der Erwachsenenbildung.
Wir helfen Ihnen dabei.

Hilfe bei der Anmeldung zu einem Kurs:

Sie möchten sich gerne für einen Kurs anmelden?
Sie trauen sich aber nicht selbst?
Dann können Sie sich auch in der OBA anmelden.
Die OBA gibt Ihre Anmeldung dann weiter.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an:

Welche Hilfe brauchen Sie?
Benötigen Sie barrierefreien Zugang und ein WC für Rollifahrer?
Sie tragen ein Hörgerät?
Oder Sie haben ein Cochlea-Implantat?

Abmeldung bei einem Kurs:

Wenn Sie doch nicht zu einem Kurs kommen können:
Dann müssen Sie sich rechtzeitig abmelden.
Sonst müssen Sie den Kurs bezahlen.
Auch wenn Sie den Kurs nicht besucht haben.

Assistenz bei dem Besuch von einem Kurs:

Bei manchen Kursen ist auch eine Begleitung möglich.
Rufen Sie bitte in der OBA bei Hildegard Legat an:
Telefonnummer 09621/3081266 .
Wenn Sie im Landkreis Tirschenreuth wohnen rufen Sie
beim Netzwerk Inklusion an: Telefon 09633/400325.

Hilfe bei den Kurskosten:

Normalerweise bekommen Sie einen günstigeren Preis beim Bildungswerk. Fragen Sie einfach nach.
Wenn das nicht möglich ist:
Menschen mit einer Behinderung können einen Teil von den Kurskosten bezahlt bekommen (Zuschuss).
Rufen Sie bitte vor dem Kurs bei Hildegard Legat an.
Sie sagt Ihnen dann, wie viel Zuschuss Sie bekommen.

Symbole für die Kursbeschreibung

Inklusion in der Kirchengemeinde
Ein Praxis-Workshop Inklusion: für Kirchengemeinden und Interessierte

Kirche ist schon inklusiv?
Inklusion beginnt im Kopf, nicht erst an der Treppe vor der Kirche.
Mit Rollstuhl, Rollator, Simulationsbrille und Gehörschutz begehen wir gemeinsam mit Ihnen die Gemeinde. Wir werfen einen Blick auf ihren Gemeindebrief, Homepage und Gottesdienstgestaltung.
Welche Hindernisse wollen wir gemeinsam beseitigen?
Für mehr Barrierefreiheit und Begegnung in ihren Gebäuden, Gruppen und Gottesdiensten.

Referentin: Sozialpädagogin Christina Ponader und lokale ExpertInnen mit und ohne Behinderungen.
Tel. 09633/400325
www.inklusion-tirschenreuth.de
mit Netzwerk Inklusion Landkreis Tirschenreuth