Digitale Angebote

Demokratie-Werkstatt des Netzwerks Inklusion: Sechs Snacks zum Wahljahr 2021

„Leicht bekömmliche Snacks“ will die Demokratie-Werkstatt im Wahljahr anbieten. Gleich sieben Wahlen gibt es nämlich bis zum Herbst: Neben der Bundestagswahl am 26. September sind das sechs Landtagswahlen von Mitte März bis Ende September.
Den erwartbaren Dauerwahlkampf begleitet die Demokratie-Werkstatt des Netzwerks Inklusion Landkreis Tirschenreuth in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Oberpfalz und der Volkshochschule des Landkreises Tirschenreuth mit sechs sachlichen überparteilichen Impulsvorträgen im Netz.

Termine:
26.02.2021 von 18 – 19 Uhr: Hat das Corona-Virus auch Staat und Gesellschaft infiziert?
26.03.2021 von 18 – 19 Uhr: Fake News und Verschwörungstheorien
23.04.2021 von 18 – 19 Uhr: Politische Farbenlehre 2021
21.05.2021 von 18 – 19 Uhr: Gibt es eine neue Offenheit bei Koalitionen?
25.06.2021 von 18 – 19 Uhr: Strategien und Meinungsbildung in den Wahlkämpfen 2021
16.07.2021 von 18 – 19 Uhr: Wie sich Wähler:innen warum und wann entscheiden – und wie komme ich selber zu einer, nein: meiner! Entscheidung?

Anmeldung unter: info@inklusion-tirschenreuth.de

Flyer zum Herunterladen

_______________________________________________________________

17.03.2021 um 19 Uhr Östlicher Mittelmeerraum: Neue >Central Region< für Europa!? Ein 360° Rundblick um Zypern
Referent: Jörg Barandat, Hamburg
Anmeldung: EBW Oberpfalz, ebw.oberpfalz@elkb.de oder 09621/496260 oder online
Gebühr: 5,00 € /  ermäßigt kostenfrei
Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: Handy oder Computer, die Video-Telefonie ermöglichen und ausreichendes W-LAN oder Datenvolumen. Den Zugangsklink erhalten Sie nach Anmeldung.

_______________________________________________________________

23.03.2021 um 19 Uhr: „Das muss man auch mal ganz klar benennen dürfen“ – Verschwörungsdenken und Antisemitismus im Kontext von Corona
im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus
Referent/in: Felix Balandat
Veranstalter: KEB mit Bündnis Migration und Integration Anmeldung: KEB, Tel. 09621/475520; email: info@keb-amberg-sulzbach.de

_______________________________________________________________

09.04.2021 Virtueller Rundgang durch den Arrestbau der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg. Die letzten Tage und Stunden von Dietrich Bonhoeffer und den Widerstandskämpfern der Deutschen Abwehr im KZ Flossenbürg.
Referent: Siegfried Kratzer, Amberg
Anmeldung: EBW Oberpfalz, ebw.oberpfalz@elkb.de oder 09621/496260 oder online
Gebühr: kostenfrei
Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: Handy oder Computer, die Video-Telefonie ermöglichen und ausreichendes W-LAN oder Datenvolumen. Den Zugangsklink erhalten Sie nach Anmeldung.

_______________________________________________________________

17.04.2021 um 10 Uhr Zeichnen lernen – online Zeichenkurs
„Jedes Bild ist von mir in meinem Studio gemalt und dabei habe ich den Entstehungsprozess gefilmt und fotografiert. Ich erkläre live am Bildschirm während des Kurses, welche Arbeitsschritte gerade folgen. Es ist ähnlich wie bei einem Fachbuch, nur dass Sie hier sofort Fragen stellen können und diese beantwortet bekommen.“
Referent: Georg Marquard, Landsberg am Lech
in zwei Blöcken 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr und 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Anmeldung: EBW Oberpfalz, ebw.oberpfalz@elkb.de oder 09621/496260 oder online
Gebühr: 15€/ermäßigt 10€
Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: Handy oder Computer, die Video-Telefonie ermöglichen und ausreichendes W-LAN oder Datenvolumen. Den Zugangsklink erhalten Sie nach Anmeldung.

_______________________________________________________________

Digitale Angebote anderer Bildungswerke:

Angebote des EBW Regensburg:
02.03.21 „Philosophisches Café: DENK-BAR 2021: Männlich oder weiblich?
04.03.21 „Positive Psychologie im Alltag“
ab 08.03.21 „Tanzen – entspannen – wohlfühlen“: 5 Termine
ab 08.03.21 „Frühlings-Erwachen – Märchen und Geschichten zur Osterzeit“ – dreiteiliger Kurs
09.03.21 „Zwischen Orient und Okzident – Autorenlesung und Gespräch mit Nevfel Cumart | musikalisch umrahmt von Thorsten Loher, Blues- und Jazzgitarre“
18.03.21 „Vortrag: Verantwortung übernehmen – Zur Rolle Deutschlands in der Welt
23.03.21 „Workshop: Happiness – Nachhaltig glücklich sein
23.03.21 „Rassismuskritik in Schule und Gesellschaft
ab 24.03.21 „Achtsam atmen und staunen – Atemkurs“:
4 Termine ONLINE jeweils Mittwoch 10.30 – 12.00 Uhr:  3.3. / 10.3. / 17.3. / 24.3.2021
6 Termine PRÄSENZ und ONLINE jeweils Mittwoch 10.30 – 12.00 Uhr: 14.4. / 21.4. / 28.4. / 5.5. / 12.5. / 19.5.21
6 Termine PRÄSENZ und ONLINE jeweils Mittwoch 10.30 – 12.00 Uhr: 9.6. / 16.6. / 23.6. / 30.6. / 7.7. / 14.7.

Angebote des EBW Schwabach:
22.2.21 von 17:30 – 19 Uhr Gegen den Coronawinter-Blues: Stärkendes für Immunsystem und Psyche – für jedes Alter
23.2.21 von 20 – 21:30 Uhr Levante Küche: Kulinarisches aus dem östlichen Mittelmeerraum
ab 03.03.21 jeweils 9 – 10:30 Uhr PEKiP online
06.3.21 – 8.3.21 WOMAN: 2000 Frauen. 50 Länder. 1 Stimme. (Frankreich 2019, 105 Min.)
11.3.21 von 19:30 – 20:45 Uhr SeelenBild – Meditation: „Du gibst meiner Seele große Kraft! (aus Psalm 138)
16.3.21 von 19:30 – 21 Uhr Wüstenzeit – Krise als Chance
23.3.21 von 20 – 21 Uhr Plastik sparen im Alltag: Haushaltsmittel einfach selbst herstellen!

______________________________________________________________________________

Interview mit Dekan Guba, Bad Berneck, der am 1. Dezember 2020 seinen neuen Dienst als Dekan im Evangelisch-Lutherischen Dekanat Weiden / Opf. antreten wird. Das Interview führt Siegfried Kratzer, Evangelisches Bildungswerk Oberpfalz, Amberg.

_______________________________________________________________________________

Durch die herrliche Landschaft der Oberpflalz radeln und dabei ein Stück außergewöhnliche Kirchengeschichte entdecken, das bietet der Simultankirchen-Radweg in der Oberpfalz. Zwischen 23 und 50 Kilometer lang sind die zehn Tagestouren zu den sogenannten Simultanen. Diese Kirchen durften ab 1652 von den evangelischen und katholischen Christen gemeinsam genutzt werden. Auf der Internetseite https://www.simultankirchenradweg.de kann man seine Touren gut vorbereiten.

_______________________________________________________________________________

Reinhild Kuhn und Eric Trejo – Feed the birds

Ein kleiner Gruß und musikalischer Beitrag von Reinhild Kuhn und Eric Trejo als kleiner Ausblick auf die Veranstaltungsreihe „Was bleibt“ im kommenden Jahr.

_______________________________________________________________________________

Vor 100 Jahren: Machtverhältnisse und Bürgerkrieg in der Weimarer Republik
Videovortrag von Karl Kirch

Wiederholt sich die Geschichte? Antidemokratisches Denken und autoritäre politische Strukturen nehmen wieder zu. Könnte die Demokratie erneut scheitern? Worin unterscheidet sich die Bundesrepublik von der Weimarer Republik und woran ist die Weimarer Republik eigentlich gescheitert?

Der Vortrag von Karl Kirch befasst sich mit den politischen Verhältnissen und Abläufen im Jahr 1920. Schon vor 100 Jahren war deutlich erkennbar, woran die Weimarer Republik litt, welche Probleme sie belasteten und warum schon 1920 bei den Reichstagswahlen die demokratischen Parteien ihre Mehrheit verloren. Die Weimarer Republik war seitdem labil und gefährdet, ihr Scheitern war zu erwarten.

Ganz anders sind die politischen Grundlagen der Bundesrepublik. Im Vergleich zu Weimar ist die Bundesrepublik stabil, doch der Wunsch vieler Bürger nach zunehmend mehr autoritärer Führung ist nach wie vor virulent. Die Demokratie muss sich ständig neu bewähren.

_______________________________________________________________________________

Zum 75. Todestag
Dietrich Bonhoeffers Widerstand und sein Weg bis zur Hinrichtung in Flossenbürg
Videovortrag von Siegfried Kratzer

Vor 75 Jahren wurde Dietrich Bonhoeffer im KZ Flossenbürg durch ein SS-Standgericht zum Tod verurteilt. Vielen Menschen ist der Theologe und Pfarrer weit über die Grenzen Deutschlands hinaus durch sein Gebet „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ bekannt geworden. Bonhoeffer fühlte sich seinem christlichen Gewissen verpflichtet, aktiven Widerstand gegen das NS-Regime zu leisten. Er tat dies auch in dem Wissen, Schuld auf sich zu laden. So zögerte er nicht, den Bitten seines Freundes und Schwagers Hans von Dohnanyi zu entsprechen, als freier Mitarbeiter bei der Deutschen Abwehr der Widerstandsgruppe um Hans Oster und Wilhelm Canaris beizutreten.
Aus Anlass des Jahrestages seiner Hinrichtung am 9. April 1945 beschäftigt sich der Vorsitzende des Evangelischen Bildungswerks Oberpfalz, Siegfried Kratzer, in einem ausführlichen Videovortrag mit den Umständen und Gründen, die zur Ermordung dieses mutigen Menschen geführt haben.

Der Vortrag ist in schriftlicher und ausführlicher Form beim Evangelischen Bildungswerk Oberpfalz für 2 € zu beziehen.

_______________________________________________________________________________

Antworten zum Videovortrag Bonhoeffer

Nach dem Videovortrag über die letzten Tage von Dietrich Bonhoeffer, anlässlich seines 75.Todestages tauchten weitere Fragen auf, z.B.: der Unterschied zwischen Hinrichtung und Ermordung; warum die AfD und auch Donald Trump sich auf Bonhoeffer berufen; ob Bischof Stefan Oster aus Passau ein Verwandter des ebenfalls in Flossenbürg ermordeten Hans Oster ist; welche Aussagekraft hinter der Bonhoeffer-Büste in Burglengenfeld steht, u.v.m. Diese und weitere Fragen zu seinem Vortrag beantwortet der Vorsitzende des Evangelischen Bildungswerks, Siegfried Kratzer, nun in einem zweiten Videobeitrag.

Kommentare und Fragen dazu können über das EBW per Email (ebw.oberpfalz@elkb.de) an den Autor gerichtet werden.

Ein Interview mit dem Autor und zwei Artikel über das Leben Bonhoeffers und seine Bedeutung für uns heute finden Sie auf der Internetseite www.begegnung-online.de .

_______________________________________________________________

„Zusammenstehn“ in schweren Zeiten

Ein musikalischer Beitrag des Erlheimer Komponisten Max Köpl

_______________________________________________________________________________

Ludmila Portnova & Vadim Vasilkov im Stadttheater Amberg

Klassisch-romantisches Programm mit Ludmila Portnova (Klavier) und Vadim Vasilkov (Schlagwerk):
Joseph Haydn: Allemande
Ludwig van Beethoven: Deutscher Tanz Nr. 12
Peter Iljitsch Tschaikowsky: Russischer Tanz
Sydney Smith: Fleurs de Mai
Theodor Kullak: Petrarca an Laura (Romanze)

Anschauen auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=iZAHrUfoiVQ

______________________________________________________________________________

„Vertraut den neuen Wegen – Einführung in das kirchliche Fundraising“ mit Gregor Jungheim zum Nachlesen

Fragen gerne an: gregor.jungheim@elkb.de

Hier finden sie den Vortrag von Herrn Jungheim zum Herunterladen und Nachlesen.